Sie befinden sich hier: Bildung / Schulen
Deutsch
English
Wednesday, 12.12.2018

Grundschule Monzingen

Wir - die Grundschule Monzingen sind seit 1.8.2007 offiziell Schwerpunktschule.

Das bedeutet die Integration förderbedürftiger Kinder auf körperlicher, geistiger oder lernpsychologischer Ebene. Das wiederum zeigt sich im Bemühen den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu bieten, im eigenen Lerntempo Lerninhalte zu bewältigen und individuelle Lernziele anzustreben. Im zieldifferenten Unterricht streben nicht alle Kinder im Unterricht die gleichen Lernziele an. Alle verfolgen jedoch die Lernziele, die ihren individuellen Möglichkeiten entsprechen. Als Grundlage werden für die I-Kinder individuelle Förderpläne erstellt. Die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler wird nicht ausschließlich durch das Lehrpersonal der Grundschule, sondern in enger Zusammenarbeit mit dem zuständigen Förderlehrer, einer pädagogischen Fachkraft und bei Bedarf durch einen Integrationshelfer gewährleistet. Die I-Kinder, die vor Eintritt in die Schwerpunktschule von der Förderschule Kirn (Wilhelm Dröscher Schule) auf Förderbedarf getestet worden sein müssen, unterliegen ihrem Lernen den Richtlinien der entsprechenden Förderschule.

Realschule Plus Bad Sobernheim

Die Realschule plus Bad Sobernheim ist eine lebendige Schule im Schulzentrum von Bad Sobernheim.

Die Schulgemeinschaft besteht aus 60 Lehrern, 28 Klassen mit  ca. 650 Schülern, davon ca. 230 Ganztagsschülern, zwei Sekretärinnen und drei Hausmeistern im Schulzentrum. Unser Team wird ergänzt durch Personen, die im Rahmen von PES oder GTS an unserer Schule unterrichten.

Die Realschule plus ist für uns auch Lebensraum, in dem wir viele Stunden gemeinsam lernen, arbeiten und Spaß haben.

Alle achten im Haus auf Sauberkeit, Ordnung und ein gutes Miteinander in den Klassen, Fluren, wie auch auf dem Schulhof.

Viele von uns tragen Verantwortung für das, was gute Schule ausmacht. So übernehmen u.a. auch Schüler Aufgaben und tragen verantwortlich zu einem guten Schulklima bei. Schüler engagieren sich in der SV (Schülervertretung), der Schüleraufsicht, als Bibliotheksdienst, im Hofdienst, u.v.m.

Durch Aktionen wie z.B. Kuchenverkauf aller Klassen finanzieren die Schüler z.B. Sitzbänke in der ersten Etage des Realschulgebäudes. Schüler haben sich bisher auch engagiert im Streichen der Schülertoiletten u.v.m.

Die Gruppe der Ganztagsschüler trifft sich nach der 6. Stunde zum gemeinsamen Mittagessen in der Mensa.
Dort haben sich die Schülerinnen und Schüler in Tischgruppen zusammengefunden, um gemeinsam zu essen und sich viel dabei zu erzählen. Es bleibt aber auch Zeit für Spiel und Spaß, bevor es nach der Mittagspause um 13.45 Uhr mit der stillen Lernzeit weitergeht. Zunächst erledigen wir unsere schriftlichen Hausaufgaben. Danach gibt es unterschiedliche Angebote an verschiedenen Tagen.

Emanuel Felke Gymnasium

Das Emanuel-Felke-Gymnasium in Bad Sobernheim kann auf eine längere Tradition zurückblicken.
Seit 1530 bestand eine Lateinschule in Sobernheim, seit 1821 eine Höhere
Stadtschule und seit 1939 ein Gymnasium, das bis 1960 in der ehemaligen Malteserkomturei,
dem heutigen Amtsgericht, untergebracht war. Das Schulgebäude an der Poststraße
wurde 1961 bezogen, und am 15. Mai 1996 erhielt unsere Schule den Namen „Emanuel-
Felke-Gymnasium“. Mehr Informationen dazu enthalten die im Schulsekretariat verfügbaren
Festschriften zum fünfzigjährigen Bestehen des Gymnasiums von 1989 und zur
Namensverleihung von 1996. Einen pädagogischen Vorteil hatte dieses Gymnasium immer:
Es war und ist eine überschaubare Schule.
Das Emanuel-Felke-Gymnasium (EFG) will seine Schülerinnen und Schüler zur allgemeinen
Hochschulreife, dem Abitur, führen. Dazu wird bisher ein neunjähriger Bildungsgang
durchlaufen.
Seit dem Schuljahr 2008/09 wird die Schule neu organisiert: Das EFG hat die Möglichkeit
bekommen, das Modell „G8GTS“ umzusetzen, das heißt, Schülerinnen und
Schüler können das Abitur bereits nach einer achtjährigen Schulzeit am Gymnasium
in Verbindung mit einer Ganztagsschule ablegen. Diese Form des Ganztagsgymnasiums
ist neu in Rheinland-Pfalz.